Florian Eimeldingen 44-2

Das Löschfahrzeug LF16/12 wurde 1995 in Dienst gestellt. Es ersetzte das ehemalige TSF.
Das auf einem MAN Fahrgestell gebaute Fahrzeug hat einen Aufbau der Firma Metz, Karlsruhe, welches nach der DIN 14 530 Teil 11 beladen ist. Die Normbezeichnung für dieses Fahrzeug ist LF 16/12, was für folgendes steht:

LF = Löschgruppenfahrzeug
16 = 1600 Liter Pumpenförderung in der Minute bei 8 bar
12 = 1200 Liter Wasser Tankinhalt ( bei uns 1600 Liter)

Gem. AAO ( Alarm- und Ausrückordnung ) rückt das Löschfahrzeug Florian Eimeldingen 44 - 2 als erstes Löschfahrzeug aus bei den Alarmstichworten:

  • Brand
  • Person droht zu springen

          

 

 

 

 

             

 

 

Zum Aufbau gehören folgende Geräte:

Da das Fahrzeug als Brandbekämpfungsfahrzeug ausrückt, wurden einige Zusatzbeladungen vorgenommen.

  • 2 x TRI - Blitz 1 Verkehrsicherungsgeräte
  • Schornsteinfegerwerkzeug
  • Hochleistungslüfter Fanergy Typ 566 ( 34.000 m³/h Luftleistung)
  • CO ² - Löscher 5 kg
  • Klappleiter
  • Schneidgerät Weber S 90
  • Spreizer Weber SP 30 LS
  • Sprungretter Lorsbach
  • Rettungssäge MULTI - CUT CE – 2071 RS
  • Stihl Motorsäge 044
  • Kanaldichtkissen (zur Löschwasserrückhaltung)