zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 1368 mal gelesen
Einsatz 9 von 26 Einsätzen im Jahr 2018
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: Brandeinsatz Brand Elektr. Anlage gross
Einsatzort: Im Rebacker - Eimeldingen
Alarmierung Freiwillige Feuerwehr Eimeldingen : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 23.03.2018 um 17:09 Uhr

Ausfahrt: 17:16 Uhr
Einsatzende: 18:58 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. und 49 Min.
Mannschaftsstärke: 24
Fahrzeuge am Einsatzort:
MTW - Eim. 19 MTW - Eim. 19
LF - Eim. 44/1-Techn. Hilfe LF - Eim. 44/1-Techn. Hilfe
LF - Eim. 44/2-Brand LF - Eim. 44/2-Brand
alarmierte Einheiten:
Energieversorger
Polizei

Einsatzbericht:

(ml) Im Gewerbegebiet Rebacker, in einem Trans-formatorenhäuschen, hatte man einen konstanten Rauch- / Schmorgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert.

Nach ausreichenden Absperrmaßnahmen rund um die Anlage sowie nach Sicherstellung des Brandschutzes unter Atemschutz und Rücksprache mit dem angeforderten Energieversorger, konnten die Einsatzkräfte der Eimeldinger Feuerwehr in Zusammenarbeit mit einem Techniker eine überhitzte Sicherung samt Leiste als Ursache für den Rauch bzw. Schmorgeruch ausmachen.

Zur Sicherheit wurde der naheliegende Lebensmittelmarkt vom Versorgungsnetz genommen und evakuiert. Anschließend wurde durch Fachpersonal die überhitzte Sicherung demontiert, das ein Trupp unter Atemschutz begleitete.

Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Im Einsatz waren die Einsatzkräfte des Polizeireviers Weil am Rhein sowie die Feuerwehr Eimeldingen unter der Einsatzleitung von stv. Kdt. Daniel Sander.