zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 2556 mal gelesen
Einsatz 9 von 40 Einsätzen im Jahr 2022
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: B 3 Kaminbrand
Einsatzort: Eimeldingen - Dorfstraße
Alarmierung Freiwillige Feuerwehr Eimeldingen : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 21.02.2022 um 21:33 Uhr

Ausfahrt: 21:37 Uhr
Einsatzende: 00:05 Uhr
Einsatzdauer: 2 Std. und 32 Min.
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge am Einsatzort:
MTW - Eim. 19 MTW - Eim. 19
LF - Eim. 44/1-Techn. Hilfe LF - Eim. 44/1-Techn. Hilfe
LF - Fischingen 42
DLK - Weil 1/33
ELW - Rümmingen 11 - FüGru
HLF - Eimeldingen 43
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Fischingen
FüGru. vorderes Kandertal
Polizei

Einsatzbericht:

(ml) Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Eimeldingen, Fischingen, Führungsunterstützung vorderes Kandertal sowie die Drehleiterbesatzung der Feuerwehr Weil am Rhein wurden am Montagabend in die Dorfstraße gerufen. Gemeldet war dort ein Kaminbrand in einem Einfamilienhaus. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, unter der Einsatzleitung von Kommandant Torsten Ehrengarth, konnte man eine starke Rauchentwicklung mit Funkenbildung aus einem Kamin erkennen. Durch die Kontrolle des Kamins mit einem Spiegel wurde festgestellt, dass im oberen Bereich des Schornsteins Ablagerungen brannten. Glücklicherweise hatten die Bewohner die Räumlichkeiten bereits verlassen. Durch den herbeigerufenen Schornsteinfeger wurde der Kami im oberen Bereich gekehrt. Im Erdgeschoss wurden die glühenden Ablagerungen durch die Reinigungsöffnung des Kamins entfernt und außerhalb des Gebäudes abgelöscht. Ein Trupp ging mit der Wärmebildkamera ins Dachgeschoss zur Temperaturkontrolle des Kamins vor. Ebenfalls wurde auf den verbleibenden Etagen der Brandschutz mittels Löschgeräts sichergestellt. Die leicht verrauchten Räume wurden entsprechend belüftet. Die Einsatzdauer belief sich auf ca. 2,5 Stunden. Nach den Maßnahmen der Feuerwehr ist der Kamin durch den angeforderten Schornsteinfeger kontrolliert worden. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei im Einsatz.