zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 693 mal gelesen
Einsatz 16 von 24 Einsätzen im Jahr 2022
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: B 3 RD 2 Wohnungsbrand - nach Blitzeinschlag
Einsatzort: Eimeldingen- Vogesenstrasse
Alarmierung Freiwillige Feuerwehr Eimeldingen : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 15.05.2022 um 23:12 Uhr

Ausfahrt: 23:15 Uhr
Einsatzende: 00:26 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. und 14 Min.
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge am Einsatzort:
MTW - Eim. 19 MTW - Eim. 19
LF - Eim. 44/1-Techn. Hilfe LF - Eim. 44/1-Techn. Hilfe
LF - Fischingen 42
MTW - Fischingen 19
ELW - Rümmingen 11 - FüGru
HLF - Eimeldingen 43
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Fischingen
FüGru. vorderes Kandertal

Einsatzbericht:

(ml) Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Eimeldingen, Fischingen, Führungsunterstützung vorderes Kandertal sowie die Drehleiterbesatzung der Feuerwehr Efringen-Kirchen wurden am Sonntagabend in die Vogesenstraße gerufen. Gemeldet war dort ein Wohnungsbrand nach Blitzeinschlag in einem Mehrparteienhaus. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, unter der Einsatzleitung von stv. Kdt. Daniel Sander, bestätigte sich leichter Brandgeruch im Bereich des Treppenhauses und der betroffenen Wohnungen. Glücklicherweise konnte nach erster intensiver Erkundung Rückmeldung „Kein offenes Feuer“ an die Leitstelle erfolgen, so dass keine weiteren Einsatzkräfte von Nöten waren. Vermutlich entlud sich ein Blitz in der Satellitenanlage. Der im Gebäude Wahrzunehmender Brandgeruch, lies sich auf die zerstörten Verteilerdosen so wie die daraus folgende kurzzeitige Überspannung zurückzuführen. Der Dachstuhl und die Wohnräume wurde mit der Wärmebildkamera sorgfältig kontrolliert, so dass die Einsatzstelle an den Hausmeister und die Bewohner übergeben werden konnte. Im Einsatz waren die Einsatzkräfte des Polizeireviers, Weil am Rhein.